<< zurück

State Radio

State Radio ist eine Band aus Boston, die sozialpolitisch gefärbter Alternative-Rock mit Reggae, Ska und Punk-Einschlägen bringt. Das Trio um Chad Stokes Urmston, Chuck Fay und Mike Najarian formierte sich aus deren früherer Band Dispatch, die sich 2002 auflöste. Seither gab es drei kurze Dispatch-Reunions, unter anderem 2007 mit drei hintereinander ausverkauften Konzerten mit je 60.000 Besuchern im Madison Square Garden. Sie waren die erste Band, die ohne Labelvertrag im "Garden" auftreten konnte und nutzte die Aufmerksamkeit, um Geld für das krisengeplagte Zimbabwe zu sammeln. Aktivismus, Hartnäckigkeit, und Zielstrebigkeit: State Radio zeichnet sich aus durch den festen Willen, die Welt mit ihren Aktionen zu einem besseren Ort zu machen. Lyrics und Musik sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Die Jungs setzten sich in der Vergangenheit für viele Projekte ein. So zum Beispiel für Filmprojekte mit Erwachsenen mit einer Behinderung, Mittagsessensausgabe für Obdachlose oder für das Darfur-Projekt des Hilfswerks Oxfarm. Ob all diesem sozialem Engagement ist es auch nicht weiter erstaunlich, dass sich State Radio ohne Unterstützung des Mainstreams eine grosse Fanbasis aufbauen konnten. Ende letzten Jahres erschien mit «Let it go» das dritte Album.

19.15 - 20.15 PlayStation Stage