<< zurück

Shantel & Bucovina Club Orkestar

Die Shantel-Hymne «Disko Partiziani» hat es weltweit allen und jedem gezeigt: Es gibt sie, Musik ohne Passkontrolle, Musik ohne Visum. Überall singen und schreien sie: «Disko, Disko Partiziani!» Shantel wurde damit zum König von Krk bis Santorini. Bestimmt. Bauchtanz statt Breakdance. Ein swingendes Akkordeon ersetzt pumpende Bässe oder funky Grooves - und trotzdem stürmen die Massen auf den Dancefloor. Anschliessend fliegen wahlweise Wodka-, Raki-, Ouzo- oder Slibovic-Gläser gegen die Wand, alle lachen, weinen, liegen sich in den Armen und tanzen, tanzen zu der Musik von Shantel und seinem Bucovina Club Orkestra. Die neunköpfige Truppe heizt dem Publikum ordentlich ein: Mit zwei Violinen, die herrlich quietschend aber auch melodisch tief für Dramatik sorgen. Mit dem Schlagzeuger, der gewaltig auf Tempo macht. Mit dem jugoslawischen Trompeter und der Posaune, die wunderbar sanft aber gleichzeitig schrill wie eine Sirene klingen. Dazwischen, immer hüpfend: Shantel. Der kleine Frankfurter, das Energiebündel schlechthin. Unterstützt von zwei Sängerinnen schafft die Band es, in einer Zeit computerunterstützter, ferngesteuerter Popstars, pure Musik zu machen. Jedes Instrument für sich überzeugend, miteinander überwältigend.

18.30 - 19.30 Stage 1