<< zurück

Orpheline

Eine junge Frau, ein riesiges Talent und eine absolut aussergewöhnliche Geschichte. Als Tochter einer europäischen Mutter und eines amerikanischen Vaters pendelte Orpheline schon immer zwischen zwei grossen, unterschiedlichen Kulturen hin und wieder zurück. Über die Jahre entwickelte sich ihre Leidenschaft für die Musik und wurde schliesslich zum zentralen Thema, zur eigentlichen Lebensgrundlage. Mittlerweile hat die im Tessin ansässige Orpheline auch ein tolles Album am Start. «Spread my wings» überrascht mit so gar nicht schweizerischem Sound – ist frisch und knackig. Mal klingt Orpheline wie Susanne Vega, mal wie Nneka oder Ayo. Für ‚Gampel’ eine grandiose Neuentdeckung mit riesigem internationalem Potential.

14.45 - 15.45 PlayStation Stage